Franz-Josef Bienentreu

"Trari, trara, die Post ist da!"

 

Wenn das Lied „Hoch auf dem gelben Wagen" verklungen ist und danach dieser Satz erschallt, dann steht er mit seinem gelben Postauto auf der Bühne: Unser Postbote Franz-Josef Bienentreu. Es ist bereits kurz vor Mitternacht und gegen Ende des gruen-weissen Programms, aber im Publikum kann man eine Stecknadel fallen hören. Niemand möchte auch nur eine Pointe dieses Büttenredners verpassen. Er zählt zu den ganz Großen des niederrheinischen Karnevals.

 

Franz-Josef Bienentreu

 

Nach seinen Anfangsjahren bei der KG "We sind wer dor" Dinslaken-Eppinghoven wechselte er 1982  zum Karnevalsverein "Gruen-Weiss Walsum". Hier überzeugt er seit nunmehr 30 Jahren mit seinem trockenen Humor, davon 26 Jahre als Walsumer Briefträger. Berühmt sind seine Worte: „Nun seid doch mal ruhig!"

 

Er kann es nicht lassen, über anwesende Prominenz, sowie andere Walsumer Ortsteile zu lästern. Aber auch die Besucher der Sitzungen sind vor seinen individuellen Bemerkungen nicht sicher. Deshalb traut sich auch keiner, während seines Auftritts den Saal zu verlassen.

 

Mittlerweile ist er einem großen Publikum in NRW bekannt. Als Höhepunkt seiner bisherigen Laufbahn als Büttenredner ist ein bundesweit gesendeter Auftritt bei der ARD zu bezeichnen.

 

Kontakt: 0203-471212

Mobil: 01715459897

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.derbrieftraeger.de